Jan Multmeier

Ada Health, Data Scientist

Jan Multmeier war von Mai 2009 bis Februar 2012 Doktorand am Harding-Zentrum für Risikokompetenz. In seiner Dissertation untersuchte er, wie es bereits Kindern im Grundschulter gelingen kann unsichere Informationen richtig zu deuten und kluge Urteile zu treffen. Nach seiner Promotion arbeitete er als Medizinstatistiker bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung KBV, als HTA-Manager bei Pfizer und als Projektmanager bei Elsevier Health Analytics. Seit Januar 2020 arbeitet Jan bei Ada Health als Health Economic Modeling Scientist.

 

Ausgewählte Publikationen

Multmeier, J., Gaissmaier, W., & Wegwarth, O. (2014). Collective statistical illiteracy in health. In B. L. Anderson & J. Schulkin (Eds.), Numerical reasoning in judgments and decision making about health (pp. 39-58). Cambridge, UK: Cambridge University Press.

Latten, S., Martignon, L., Monti, M. & Multmeier, J. (2011): Die Förderung erster Kompetenzen für den Umgang mit Risiken bereits in der Grundschule: ein Projekt von RIKO-STAT und dem Harding Center. Stochastik in der Schule, 31, 17-25.